50 JAHRE JUGENDFEUERWEHR
DER STADT ALSDORF

Wir sind die jüngste Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf. Im Jahr 2019 haben wir unser 50-jähriges Bestehen im Rahmen eines großen Feuerwehrfestes gefeiert, somit gehören wir zu den ältesten Jugendfeuerwehren Deutschlands. Alt sind wir, aber noch lange nicht eingerostet, denn eine Feuerwehr entwickelt sich immer weiter. Und für unsere personelle Weiterentwicklung sind wir immer auf der Suche nach neuen Helden des Alltags.

Ab 10 Jahren. Interessierte Jugendliche können bereits ab dem 10. Lebensjahr unserer Jugendfeuerwehr beitreten. Bei einem Interesse bedarf es keinem aufwändigen oder stressigen Bewerbungsverfahren! Ganz im Gegenteil: Vorbeikommen, anschauen und schon bald mitmachen. Letzteres ist zwar aus versicherungstechnischen Gründen erst dann möglich, wenn wir dir kostenfrei deine eigene Uniform ausgehändigt haben, aber auch das ist schnell mit unserer hauseigenen Kleiderkammer geklärt.


HIER FINDEST DU UNS:

Unsere Jugendeinheit trifft sich jeden Montag auf der Feuer- und Rettungswache in Alsdorf und zeitgleich am Feuerwehr Gerätehaus des Löschzuges Hoengen in der Alten Wardener Straße um 17:30 Uhr. Beide Feuerwehrhäuser sind nicht zu übersehen! Die Jugendlichen aus Hoengen üben nicht separiert, sondern werden mit Feuerwehrfahrzeugen zur Hauptwache nach Alsdorf gefahren. Unsere Fahrer sind Teil des Betreuerteams, die euch am Ende eines Jugendfeuerwehr-Montags gegen 20:15 Uhr wieder in Hoengen absetzen (die dorthin zurück müssen). Die Ausbildung aller Jugendlichen erfolgt einheitlich auf der Feuer- und Rettungswache. 


DAS ERWARTET DICH:

  • Wir statten dich mit einer eigenen Feuerwehruniform aus (persönliche Schutzausrüstung Helm, Handschuhe, Schuhe, Hose, Jacke)
  • Umfangreiche Feuerwehrtechnik (Einsatzfahrzeuge, Geräte und Sondertechnik und mehr)
  • Sportveranstaltungen mit anderen Feuerwehren
  • Berufsfeuerwehrtag (einmal jährlich üben wir 24 Stunden inkl. Übernachtung im Feuerwehrhaus)
  • Teilnahme an der Jahreshauptübung der Gesamtwehr
  • Teilnahme an der jährlich einmalig stattfindenden Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr
  • Außenübungen im Alsdorfer Stadtgebiet
  • Schulungen im Schulungsraum der Feuer- und Rettungswache
  • Ausflüge (jugendpflegerische Arbeit)
  • ... und einiges mehr!

 

DU ÄNDERT SICH WENN DU 18 WIRST:
Mit der Vollendung deines 18. Lebensjahres wirst du automatisch von der Jugendfeuerwehr in die aktive Einsatzabteilung überstellt. Man fragt sich bestimmt - was bedeutet das? Einfach erklärt: Du erhältst eine andere Uniform - die der älteren und erprobten Feuerwehrfrauen und -männer der Einsatzabteilung. Diese sind nicht zu verwechseln mit den Feuerwehrkollegen von der hauptamtlichen Wache, die nicht freiwillig sondern hauptberuflich bei der Feuerwehr angestellt sind. Du wirst dann einem der drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr zugeteilt, die dich herzlich in ihr Team aufnehmen werden. Die Löschzugabende sind jedoch auf andere Wochentage verlegt und finden somit nicht parallel zum bekannten Jugendfeuerwehrmontag statt. Wann sich deine neue Einheit dann trifft, erfährst du dann im Kennenlerngespräch mit deinem zukünftigen Zugführer, dem Chef des Löschzuges.


DIE DEUTSCHE JUGENDFEUERWEHR:
"Nahezu 265.000 Mädchen und Jungen sind bundesweit in ca. 18.300 Jugendfeuerwehren aktiv (Stand: 31.12.2017). Jugendfeuerwehren gibt es fast überall: In (Groß-)Städten, Kreisen und Gemeinden. Sie werden gebraucht, um die Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern und gesellschaftliches Leben aufrechtzuhalten. Jugendfeuerwehren bieten jungen Menschen die Möglichkeit, von klein auf zu lernen, was Gemeinsinn bedeutet. Darüber hinaus bieten sie eine sinnvolle wie zuverlässige Freizeitbeschäftigung. Die erste Jugendfeuerwehr wurde im Jahr 1885 in Oevenum auf Föhr (Schleswig-Holstein) ins Leben gerufen.

Ihr Können messen die Jugendfeuerwehren in Wettbewerben. Hier zählen das richtige feuerwehrtaktische Vorgehen, schnelles und effektives Handeln sowie eine gewisse Sportlichkeit. Aber das Besondere bei der Jugendfeuerwehr ist, dass die körperliche Leistungsfähigkeit allein nie das Erfolgsrezept ist. Wichtig ist immer das Wirken in der Gruppe und das Zusammenspiel von Stärkeren und Schwächeren. Wie bei der Leistungsspange, dem Bundesleistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr. Hier zählt immer die Gruppenleistung: In fünf Disziplinen tragen sowohl Schlauköpfe als auch Sportskanonen und Feuerwehrexperten ihr Können zum Bestehen bei.

Jugendfeuerwehr ist vielfältig. Unter dem Leitmotto „Unsere Welt ist bunt“ werden auf allen Ebenen immer stärker Toleranz, Interkulturalität und auch Inklusion thematisiert. Die Deutsche Jugendfeuerwehr geht voran, sie fördert das herzliche Willkommen für homosexuelle Mitglieder und junge Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Jugendfeuerwehr stärkt Mitbestimmung und Demokratie, sie positioniert sich entschieden gegen fremdenfeindliches Gedankengut. Die Deutsche Jugendfeuerwehr lebt ihre sieben Werte: Spaß, individuelle Vielfalt, Hilfsbereitschaft, Mitbestimmung, Wertschätzung, ehrenamtliches Engagement und Kameradschaft." Quelle: jugendfeuerwehr.de


ADRESSE DER AUSBILDUNGSSTÄTTE
Feuer- und Rettungswache Alsdorf
Leiter der Feuerwehr Markus Dohms
Am Feuerwehrhaus 2
52477 Alsdorf

WEITERE INFOS AUF SOCIAL:
Wir sind auch auf facebook mit einer eigenen Fanpage vertreten. Folge uns bei Interesse, wenn du mehr über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf erfahren möchtest.
www.facebook.com/feuerwehr.alsdorf


WIR SUCHEN DICH!

Jugendliche im Alter von 10 - 17 Jahren können der Jugendfeuerwehr Alsdorf beitreten.
Interessenten ab dem 18. Lebensjahr werden direkt der Einsatzabteilung zugeordnet. Diese wenden sich bitte ebenfalls an die nachfolgenden Kontaktdaten.

Bei weiteren Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Telefon: 02404 - 913310
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!