RETTEN. LÖSCHEN. BERGEN. SCHÜTZEN.
SEIT 1898.


Wir sorgen für Ihre Sicherheit in und rund um Alsdorf. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen unterhält die Stadt Alsdorf eine Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften, die durch Stadtbrandinspektor Markus Dohms und seinem Stellvertreter Christian Becker geführt wird.

3 LÖSCHZÜGE BILDEN EINE EINHEIT.

Die Freiwillige Feuerwehr ist aufgrund der geographischen Gegebenheiten und der zu erfüllenden Hilfsfristen in 3 Löschzüge aufgeteilt. Zwei Züge sind gemeinsam mit der hauptamtlichen Wache in der Feuer- & Rettungswache in Alsdorf Mitte untergebracht. Ein weiterer Zug ist im Feuerwehrgerätehaus des Stadtteiles Hoengen stationiert. Zudem befindet sich eine Löschgruppe mit einem eigenen Fahrzeug im Stadtteil Bettendorf. Die 3 Löschzüge bilden gemeinsam mit der hauptamtlichen Wache Ihre Feuerwehr Alsdorf.


KONTAKTIEREN. KENNENLERNEN. LEBENSRETTER WERDEN.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsdorf kann ihre vielfältigen Aufgaben nur bestehen, wenn auf ihre Frauen und Männer Verlass ist. Knapp 150 aktive Feuerwehrdienstleistende stehen dazu zur Verfügung. Das klingt zunächst einmal viel, jedoch steht gerade tagsüber der Großteil nicht zur Verfügung, da die Aktiven entweder nicht in Alsdorf arbeiten, oder von ihrer Arbeit nicht abkömmlich sind.

Verstärkung durch engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Alsdorf kann die Freiwillige Feuerwehr der Stadt daher immer gebrauchen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Rufnummer 02404 / 913310 und vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit unserem Leiter der Feuerwehr auf der Feuer und Rettungswache in Alsdorf, oder besuchen Sie uns direkt vor Ort. Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Zögern Sie nicht lange, wir informieren und beraten Sie gerne. 

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN. 

Klicken Sie einfach auf die gewünschte Rubrik.

Mehr Informationen zur Jugenfeuerwehr Mehr Informationen zum SpielmannszugMehr Informationen zur Wache 

 

 

 

 

 


MITGLIEDSCHAFT.

Die Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr ist selbstverständlich kostenlos.
Die Kosten für die notwendige Schutzausrüstung und ein eventueller Verdienstausfall bei Einsätzen während der Arbeitszeit werden ebenfalls von der Stadt Alsdorf übernommen. Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns: 
Telefon: 02404-913310 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


SONDERBERICHT ZUM EHRENAMT.

Großübung am Alsdorfer Tierpark: Feuerwehr, DRK und THW übten den Ernstfall.

Es sind die drei großen Institutionen, die im Ernstfall Hand in Hand zusammenarbeiten müssen. 
Quelle: Feuerwehrfotografie Bilderzoom Aachen
Damit dies auch reibungslos gelingt, rückten zuletzt rund 14 Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, DRK und THW zu einer gemeinschaftlichen Übung am Alsdorfer Tierpark aus. Das Ziel dieser außerordentlichen Übung war es, die Gemeinschaft bei einem gegenseitigen Kennenlernen aller Einsatzkräfte zu fördern.


Um 20:00 Uhr ging es los. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge aller drei Hilfsorganisationen hatten sich zuvor auf dem Innenhof des THW Geländes in der Alten Wardener Straße im Stadtteil Hoengen versammelt. Versehen mit einer blauen Signalbeflaggung rückte die Kolonne als angemeldete Verbandsfahrt zum Übungsgelände am Verkehrsübungsplatz Alsdorf aus. Dort angekommen wurde sie bereits von einem medialen Team der BOS MediaTeam Euregio erwartet.... Weiterlesen...