Dies ist eine Vorabinformation Ihrer Feuerwehr, um Sie frühzeitig zu informieren.
+++ Bitte beobachten Sie die aktuellen Entwicklungen zur Wetterlage aufmerksam.

Ab kommenden Donnerstag, den 17.02.2022, könnte es sehr stürmisch werden. Verschiedene Modelle berechnen schwere Sturmböen bis orkanartige Böen von bis 90-100 km/h. Am Freitag wird sich die Lage noch einmal zuspitzen. Da ein Unwetter seine Richtung und Stärke häufig auch kurzfristig ändert, sind exakte Vorhersagen kaum möglich. Daher können wir auch nur eine Vorabinformation herausgeben, die Sie vor den möglichen Gefahren warnen soll. Sollten sich die aktuellen Prognosen bestätigen, dann müssen wir in NRW ab Freitag mit lokalen orkanartigen Böen bis zu 130 km/h rechnen. Diese können aufgrund des durchnässten Bodens ganze Bäume entwurzeln, wie zuletzt bei Orkan Sabine im Februar 2020. Speziell der Aufenthalt in Baustellenbereichen aber auch Spaziergänge im Wald sind zu vermeiden. Herabfallende Gegenstände und Äste können zur Gefahr werden.

Diese Vorabinformation soll dazu dienen, dass Sie mögliche Vorkehrungen treffen können. Möbel und Topfpflanzen auf Balkone und im heimischen Garten sollten sicher verstaut werden. Fahrzeuge sollten bestenfalls nicht unterhalb von Bäumen abgestellt werden und bitte meiden Sie den Aufenthalt im Freien, sobald das Sturmtief uns erreicht. Bitte verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen aufmerksam. Die lokalen Radiosender und Nachrichtendienste werden Sie auf dem Laufenden halten, so wie wir.
Weitere Informationen finden Sie beispielsweise auf den Internetseiten des Deutschen Wetterdienstes: www.dwd.de