Am Samstagmorgen, den 11.09.2021, wurde die Feuerwehr der Stadt Alsdorf über die Städteregionale Leitstelle zu einem Brandereignis im Stadtteil Bettendorf alarmiert. An der Siersdorfer Straße wurde eine brennende Strohmiete gemeldet, woraufhin neben Einsatzkräften der hauptamtlichen Wache auch Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle ausrückten.

Vor Ort angekommen bestätigte sich das Meldebild: Eine Strohmiete mit ca. 100 Strohballen stand in Vollbrand. Nach einer ersten Erkundung stand schnell fest, dass keine weitere Gefahr für die umliegenden Felder besteht. Die Einsatzleitung der Feuerwehr entschied daraufhin in enger Absprache mit dem betroffenen Landwirt diese Strohmiete kontrolliert abbrennen zu lassen. Aufgrund der Größe der brennenden Fläche wird eine Einheit der Feuerwehr eine Brandsicherheitswache bis in den Nachmittag stellen. Einsatzkräfte der Polizei waren ebenfalls vor Ort. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.